Mittwoch, 14. September 2016

Eine Frage des Stils...

Wer einen hat, kann sich glücklich schätzen...wer keinen hat, braucht ihn vielleicht nicht...oder hat ihn, wie ich, eben einfach noch nicht gefunden: den eigenen Stil!


Meine Freundin Nicole sieht immer toll aus. Auch mit Keksklecks auf der Schulter, in Jogginghose, im Winterparka oder einfach nur in Jeans und Shirt. Schon früher, zu Schulzeiten, fiel sie durch ihren unkonventionellen Kleidungsstil aus dem Raster...zwar ist sie heute weniger ungewöhnlich angezogen, was ihrer kleidungstechnischen Individualität aber keinen Abbruch tut (ganz zu schweigen von ihrer großartigen Persönlichkeit, liebe Nicole, ich habe dich lieb!).

Wie macht sie das? Wie schafft man es den eigenen Körper mit all seinen Ecken und Kanten so zu umhüllen, dass man das Gefühl hat: dieses Kleidungsstück ist nur für mich gemacht!
Richtig...man näht sie selbst...


Als ich bei YvaR. das erste Mal etwas über den Ludwig Lässig vom Brülläffchen las, wusste ich, DAS IST SIE. Die perfekte Hose für mich! Ohne zu überlegen klickte ich mich durch und kaufte innerhalb weniger Minuten das Ebook (im Nachhinein ärgere ich mich ein wenig, da ich auch das Kombiebook hätte kaufen können, wo das Schnittmuster für Kinder gleich dabei ist).


Nachdem ich mir die Maßtabelle angeschaut und mich selbst vermessen hatte war ich ein wenig traurig, da ich nirgendwo wirklich reinpasste. Po zu schmal, Waden zu breit, Beine zu kurz...aber das ist es ja eigentlich. Auch deswegen näht man ja die Kleidung selbst...um endlich gut sitzende Hosen und Shirts zu haben und unpassendes passend zu machen!  Also habe ich meine Hose aus 3 verschiedenen Größen zusammengezimmert und gehofft, dass sie am Ende passt...


Was soll ich sagen...Ja!!!! Sie passt! Beim nächsten Ludwig würde ich die kleinen Falten weiter zur Mitte hin versetzen, das fände ich für mich schöner...und nachdem ich mit der Knopflochautomatik anfänglich nur schlecht zurecht gekommen bin, denke ich, dass das beim nächsten Mal von Anfang an klappen wird!


Eine lässige, coole Chinohose, die supercool aussieht, sehr bequem ist und schnell und unkompliziert genäht ist (außer man hat die Knopflochautomatik noch nie benutzt). Ebenso würde ich dem nächsten Ludwig Gürtelschlaufen verpassen und den Bund hinten um ca 2cm erhöhen. Der Schnitt kann aus dehnbaren Stoffen wie Sommersweat oder Jersey, aber auch aus nicht dehnbaren, wie Jeans, Cord, Canvas...genäht werden. Ich habe mich hier für einen ziemlich stretchigen Stoff in Jeansoptik entschieden, leider wusste die liebe Verkäuferin im ortsansässigen siebensachen auch nicht, was das eigentlich sein soll, sie fand, dass sich der Stoff so toll angefühlt hat und hat ihn deswegen ins Sortiment aufgenommen.


Mein Vorhaben für dieses Jahr, mich an etwas aufwendigere Teile zu trauen, wird also langsam in die Tat umgesetzt! Und da ich ihn so schön finde und er dank dem ausführlichen Ebook von Svenja von "Lotte & Ludwig" so einfach nachgenäht werden konnte, werden diesem ersten Ludwig noch viele weitere Folgen!

An dieser Stelle noch ein allerherzlichstes Dankeschön an meine liebe Tina, die mit mir, in der brütenden Hitze, mit drei glotzenden Babys nebenan, einem sehr belustigten Busfahrer im Nacken, der gerade seine Mittagspause machte, mitten an der stark befahrenen Hauptstraße diese Fotos geschossen hat, weil ich die Wand so schön finde! <3 <3 <3

Ebenso an den Lieblingsmann, der mir durch viele Spielplatzspaziergänge genug Freiraum für meine derzeitigen Mammutprojekte ermöglicht!

Euch allen eine tolle Restwoche!

Liebste Grüße
Julia

Schnitt: Ludwig Lässig von Lotte und Ludwig

Stoff: stretchiger, jeansjerseyartiger Stoff unbekannter Zusammensetzung aus dem siebensachen

verlinkt: MeMadeMittwoch

Kommentare:

  1. Deine Hose mag ich sehr! Der Stoff passt super dazu, und ohne dich zu kennen denke ich, dass das ein Schnitt ist, der dir sehr gut steht.

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose steht dir wirklich ausgezeichnet! Hach, ich mag den Schnitt an anderen Frauen sehr gerne, aber mir steht er glaub ich nicht. Und jedes Mal wenn ich wieder eine Lässighose sehe, überlege ich aufs Neue. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!!! Bevor ich den Schnitt entdeckt habe war ich dabei eine meiner alten Chinos aufzutreiben...So ging das natürlich viel schneller und unkomplizierter ;-)
      Trau dich! Vielleicht ist es ja dann auch DEINE Hose!?
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Ich habe auch eine Freundin, die einfach immer gut angezogen ist, beneidenswert. Dein Outfit finde ich aber auch sehr stylisch, klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!
      Verrückt ist das,oder?! Und selbst, wenn man genau dasselbe anziehen würde, sähe es nicht halb so toll aus...
      Nicht aufgeben...Wir tasten uns ran! Langsam,aber sicher ;-)
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  4. Eigentlich hab ich mir fest vorgenommen keine Ebooks mehr zu kaufen, aber du führst mich grad in Versuchung! Steht Dir hervorragend! Viel Spaß beim Tragen!

    LG Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha!!!
      Ja das hab ich auch...Keine Ebooks, keine Stoffe...Aber jetzt brauch ich ja zu meiner schönen Hose noch ein paar schöne Oberteile!
      So ein Mist aber auch ;-)
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  5. Sehr coole Hose. Ich stehe auch auf diese Lässigkeit. Steht dir sehr gut

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steffi!
      Ich freu mich schon auf die nächste :-D
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  6. Wow! Supercool! Ich denke, die Hose ist echt Deine und Du findest Deinen Stil!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank meine Liebe 💕
      Jetzt fehlt nur noch das passende Oberteil. Aber das finde ich auch noch!

      Ich drück dich!!!

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  7. Die Hose ist super, aber noch viel besser ist der Text dazu 😂 Danke für den Lacher am Abend!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen