Dienstag, 13. Dezember 2016

Grün, ja grün...

Die interessantesten Gespräche hat man oft dann, wenn man überhaupt nicht damit rechnet...einiges, was in meinem Leben von großer Bedeutung ist, kam eher zufällig und ungeplant herbei. Oft hat es auch eine Weile gedauert, bis ich realisiert habe, dass es jetzt da ist und dazu gehört.
Doch diese "ungebetenen" Gäste sind es doch oft die, die Party zu etwas ganz Besonderem machen!!!


"Natürlich kann man sich, wenn man im Wald steht, jemanden suchen, der einen bei der Hand nimmt und hübsch mit einem spazieren geht...damit man nicht alleine ist. Man kann aber auch nach jemandem Ausschau halten, der sich im Wald gut auskennt und weiß, wo der Weg ist, der hinaus führt."
Ein wunderbares Gleichnis, dass für mich von großer Bedeutung ist und welches mir genauso unverhofft begegnete, wie meine Freundin Yvonne. Beide sind voller Tiefe und trotzdem leicht, sodass es mir eine Freude ist, sie an meiner Seite zu wissen...


Auch unsere Zwillinge sind ein Zufallsprodukt (wer plant schon Zwillinge?!) der ganz besonderen Art...viel haben sie in mir angestoßen und eine Menge hat sich in meinem, in unserem Leben seit ihrer Geburt verändert. Ich bin unendlich dankbar für all die Türen, die sich seither geöffnet haben und auch dafür, dass ich den Mut hatte einige zu schließen.


Hier zu sehen, der kleine Mann in seiner Jacke aus DIESEM Stoff, der gerade so noch für eine Miniaturausgabe gereicht hat. Die Einfassung mit dem gepunkteten Schrägband mag ich sehr, da das ein netter Eyecatcher ist. Wie auch bei der großen Schwester ist die Jacke am Po etwas länger, damit er schön warm bleibt...Auch die Mütze ist ein KlimperkleinSchnitt.


Im Winter zu fotografieren ohne schwere Geschütze aufzufahren ist schwieriger als ich gedacht hätte. Daher müsste man eigentlich, sobald sich die Sonne einen Moment zeigt die Kinder unter den Arm klemmen und ins Freie stürzen...


Doch am Ende tut es vielleicht auch ein Raum mit großem Fenster ;-) Die Nahtzugaben habe ich, wie auch bei diesem Anzug, zur Seite gelegt und abgesteppt. Das gibt dem Kleidungsstück einen sehr professionellen Touch und sieht noch dazu sehr sauber aus!


 Euch eine tolle Woche und haltet die Augen offen, damit ihr die besonderen Menschen und Momente nicht verpasst, die sich euch bieten!

Liebste Grüße
Julia

Schnitt: Klimperklein, 2. Buch "Nähen mit Jersey-Babyleicht", Wendebindemütze aus dem 1. Buch

Stoff: Softshell vom Stoffmarkt, Monsterstoff vom Stoffmarkt

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, HoT, Sew Mini, Made4Boys, FürSöhneUndKerle

Kommentare:

  1. Ich kann dir in beiden Punkten nur Recht geben!
    1. Unerwartete Dinge sind oft die, die am längsten im Gedächtnis bleiben.
    2. Die Jacke ist wirklich sehr niedlich!
    Meine Lütte läuft alkerdings bei diesem Wetter hauptsächlich in Anzügen herum. Da bleibt der Rücken noch besser warm
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank!!!
    Und ja, eigentlich bin ich ja die Verfechterin der Einteilen! Doch in diesem besonderen Fall müsste eine Ausnahme gemacht werden, da es zum Geburtstag die tolle warme und robuste Hose gab...Da drunter ist die Softshell Jacke perfekt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen