Freitag, 30. Dezember 2016

Beinkleider...

Meine Kinder bekommen mittlerweile so ziemlich alles von mir genäht. Hierbei experimentiere ich sehr gerne...verändere Schnitte, probiere neue aus.
Doch noch lieber arbeite ich mit bewährten, alltagstauglichen Schnitten und wandle sie ab.


Mein Sohn liebt Taschen. Bauchtaschen, Hosentaschen, Umhängetaschen, Geheimtaschen...all seine Schätze braucht er bei sich und damit sie nicht verloren gehen, müssen sie gut verstaut werden. Die Originalversion der Hose, die ich im Frühjahr genäht habe, sieht eine Art Bauchtasche vor, doch leider kann da schnell etwas herauspurzeln und besonders viel Platz bietet sie auch nicht.


Daher habe ich hier die Taschenversion vom Täschling genommen und siehe da, sie passt perfekt. Das Schnittmuster ist eigentlich für dehnbare Stoffe gedacht, daher war ich gespannt über die Passform. Im letzten Jahr haben sich hier so einige ausrangierte Jeans angesammelt, sodass ich für derartige Experimente sorglos in meine Jeanskiste greifen kann.


Für die kleine Applikation habe ich wieder Snap Pap verwendet, wie auch bei der Hose hier...dieser kleine, feine Hingucker macht einfach mächtig was her und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Da auch meine Restekiste gut gefüllt ist, habe ich für die Taschen im Fundus gewühlt und zu jeder Hose etwas passendes gefunden.


Auch bei dieser Version habe ich keinen dehnbaren Stoff genutzt, sondern Cord verwendet. Der ist allerdings sehr weich und kommt einem elastischen Stoff daher sehr nahe. Für die kühlere Jahreszeit finde ich, ist Cord der perfekte Stoff. Bequem und ein bisschen schick kann diese Hose auch "für Gut" angezogen werden.


Mein kleiner Mann fühlt sich auf jeden Fall sehr wohl in seinen Hosen und braucht zur Zeit auch irre viele Wechselsachen, teilweise 3x am Tag. Gläser umschmeißen, vollkleckern, nasse Ärmel nach dem Händewaschen, hingefallen und schmutzige Knie...die Möglichkeiten sind unendlich und werden tagtäglich ausgeschöpft.


Diese letzte Hose ist aus meliertem und dehnbarem Sweat genäht. In der Passform unterscheidet sie sich allerdings nicht groß von der Cordhose.

Und so sind meine Hosenfavoriten für die großen Kinder in diesem Jahr der Täschling 2.0 und diese Hose aus der Ottobre 4/15.

Habt ihr auch Lieblingsschnitte?

Euch wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr und bin schon sehr gespannt auf eure Projekte für das kommende Jahr! Einiges habe ich mir auch schon vorgenommen und werde jetzt mal eben zu Fredi rüberschauen, um mir den tollen Nähplaner auszudrucken...schaut doch mal vorbei!

Liebste Grüße
Julia

Schnitt: Three pieces Ottobre 4/15

Stoffe: grüner Cord - Stoffe.de, melierter Sweat - Toddlintown, Jeans - alte Hose vom Opa, Snap Pap - Snaply Nähkram, Bündchen und Taschenstoff aus dem Fundus

Verlinkt: Freutag, Upcycling Linkparty, FürSöhneUndKerle

Kommentare:

  1. ich finde dies hosen einfach klasse und sie sehen so bequem aus. lieblingsschnitte gibt es auch bei mir, allerdings brauche ich für die hosen ein bisschen mehr stoff :) das ist beim zuschneiden auch nicht so komfortabel, deshalb nähe ich selten welche.

    danke fürs teilen <3
    liebe grüße und einen guten rutsch
    gusta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!!! Und ja, mir dem Sachen für mich selbst nähen tu ich mich auch schwer,denn die Ansprüche sind ja einfach viel höher!!!
      Doch ich hab Hoffnung, dass ich denen in diesem Jahr gerecht werde...Zumindest stelle ich mich der Herausforderung.

      Liebste Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia,
    ja, ich hab Lieblingsschnitte für die Jungs- allerdings sind das T-Shirts (Steampunk und Bug aus der Ottobre, der Basic-Pulli von Lotte & Ludwig und der Gehiemling sitzt hier super). Bei den Hosen bin ich noch auf der Suche... ;-)
    Die Snap Papp-Appli auf der Hose finde ich übrigens toll. Die wertet die Hose super auf.

    Liebe Grüße Miriam
    PS: Schau mal bei mir vorbei, ich hab Antwort von Clotilde erhalten ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr!!! Steam- Punk mag ich auch sehr... Bzw generell das Raglan Shirt aus der Ottobre...
      Und den Geheimling muss ich mir dann endlich mal besorgen. Allerdings warte ich noch ganz hoffnungsvoll auf die Größenerweiterung!
      Liebste Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Oh ja, ich habe auch ein paar Lieblingsschnitte, die ich ständig Nähe und immer wieder etwas aufpeppe.
    Weißt du, was bei Snap Pap auch toll aussieht? Wenn man einfach ein Rechteck ausschneidet, mit einem Motivlocher locht und dann aufnäht. Nur als schneller kleiner Tipp.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt...sieht wirklich hübsch aus, hab ich aber jetzt schon sooft gesehen, dass das schon wieder nicht mehr so toll ist...Zumindest für mich.

      Liebste Grüße
      Julia

      Löschen
  4. Tolle Hosen, vor allem die Grüne!
    Täschling 2.0 habe ich für meinen Kleinen auch schon mal geholt und warte nun sehnsüchtig bis er mal reingewachsen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!!!
      Den Täschlinge nähe ich für beide großen Kinder sehr gerne und oft! Allerdings ist meine Tochter auch nicht das typische Mädchen, trägt keine Röcke oder Kleider (was ich sehr schade finde)...
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen